mpr Logo mpr-Italien Banner

Prata di Pordenone

Wo einst die Vieherden von Pordenone weilten

Prata di Pordenone, Via Roma

Höhe (ü.d.M.): 17,50 m
Einwohnerzahl: 5.960
Gesamtfläche: 22,91 km²

Das lateinische Wort für ausgedehnte Weideflächen („Prata“) hat dem Ort seinen Namen gegeben, war aber auch der Name der Grafen, die hier das Lehen innehatten.
Die Geschichte dieser Gegend war sehr bewegt. Die Burg von Prata und die Burg von Brugnera wurden nach der Verbindung des Grafen Gabriele II. von Prata mit den Bischöfen von Feltre und Belluno im Jahre 1220 durch die Herrscher von Treviso zerstört. 1316 wütete hier ein Großfeuer und vernichtete fast die gesamte Siedlung Prata und einen Großteil der wiedererrichteten Burg. In der Folge fanden schwere Auseinandersetzungen zwischen Papst und Gegenpapst, Gregor XII. und Benedikt XIII., in denen auf der Seite der Grafen von Prata die Herrscher von Cividale, Porcia, Valvasone und Polcenigo gegen den Patriarchen Panciera und die Venezianer kämpften. Nach dem Konzil 1409 kam es zu einem wechselseitigen Unterstützungspakt zwischen Prata und Venedig, keine 10 Jahre später allerdings unterwarfen die Venezianer fast ganz Friaul. Die Grafschaft von Prata ging in der Folge von der Republik Venetien an die Familie Floridi von Spilimbergo.
Von der alten befestigten Siedlung ist seit diesen Zeiten nichts mehr übrig.
Heute ist Prata di Pordenone ein Teil der so genannten „Möbelzone“: Innerhalb weniger Jahre hat sich das hier früher vorherrschende Wirtschaftsgefüge aus Landwirtschaft und Handwerk völlig zur Industrie gewandelt, eben hin zur Möbelerzeugung mit all ihren Zulieferbetrieben.

Wohnen in der Nähe:
Prata Verde (Prata di Pordenone)

News
-----------

IL BALLO DI CASANOVA

Samstag, 11.02.2012
Grazer Congress


Ballo di Casanova

Ermäßigte Karten
für mpr-Mitglieder


>>> Details <<<

-----------

Individualaufenthalt:

Weingut
IL RONCAL
bei Cividale del Friuli

Weingut Il Roncal

3 Tage inkl.
Weinverkostung
und Gourmet-Dinner

170 Euro

>>> Details <<<